Katholische Erwachsenenbildung im Dekanat Bremerhaven

Da die Arbeit der Katholischen Erwachsenenbildung im Dekanat Bremerhaven aufgrund der Corona Pandemie weiterhin ruht, gibt es an dieser Stelle ab sofort Veranstaltungshinweise von anderen Orten aus dem Bistum und darüber hinaus.

Digitale Veranstaltungen, die vermehrt angeboten werden, haben den Vorteil, dass sie über Grenzen hinweg wahrgenommen werden können und Interessierte miteinander verbinden.

Da mich immer wieder Hinweise auf interessante Veranstaltungen sehr unterschiedlicher Themen erreichen, möchte ich diese auf diesem Wege gerne an Sie weitergeben!

Vielleicht ist ja etwas dabei, das Sie interessiert, Sie weiterbringt und das in Ihren Terminkalender passt!

 

Bildung geht immer und in jedem Alter!

Viel Vergnügen wünscht Ihnen

 

Angelika Domdey, Pastoralreferentin Dekanat Bremerhaven

Das Internationale Katholische Missionswerk missio bietet interessante Online-Veranstaltungen mit dem indischen Jesuiten P. Joseph Rajakumar SJ, der auch schon mal persönlich in Hamburg einen Workshop geleitet hat.

 

Online-Workshop Betrachtung der Enzyklika „Fratelli Tutti“ aus dem Blick der Weltkirche

mit P. Sebastian Painadath

Im Mittelpunkt der Ausführungen von P. Sebastian Painadath SJ steht die dritte Enzyklika von Papst Franziskus. Sie erschien am 3. Oktober 2020 unter dem Titel „Fratelli Tutti – Über die Geschwisterlichkeit und die soziale Freundschaft“. Das neueste Schreiben des Papstes ist ein eindringlicher Appell für weltweite Solidarität und internationale Zusammenarbeit. Zentrale Aussage ist der Wunsch, einen Planeten zu haben, der allen Menschen Land, Heimat und Arbeit biete (vgl. FT 127). Mit seinem umfangreichen interkulturellen und tiefgehenden interreligiösen Wissens- und Erfahrungsschatz wird uns P. Sebastian aus seiner fernöstlichen Sicht heraus diese Enzyklika erläutern und auch meditativ nahebringen.

Referent: P. Dr. Sebastian Painadath SJ, Kalady/Indien
Termin: Freitag, 2. Juli 2021 von 18.00 bis 20.00 Uhr
Kursgebühr: kostenfrei, Spende erbeten
Ort: digital, eigener PC daheim
Anmeldung: Bis 28.06.2021 unter E-Mail: bildung-muenchen@missio.de oder Tel.: 0 89 / 51 62-238. Nach Anmeldung schicken wir Ihnen eine Bestätigung Ihrer Teilnahme und den Link zur Einwahl per E-Mail zu.

Internationale Onlinekonferenz „Eine Welt. Keine Sklaverei“ am 22./23.06.2021

 

Sehr geehrte Damen und Herren,

heute sind 40 Millionen Menschen von Ausbeutung, Zwang und Gewalt betroffen – kurz: von moderner Sklaverei. Tagtäglich leben und arbeiten diese Menschen unter Bedingungen, die ihre Menschenrechte und Würde verletzen. Projektpartnerinnen und -partner von missio in den Philippinen, in Ghana, der DR Kongo und anderen Ländern engagieren sich gegen diese Ungerechtigkeit und wünschen sich dabei Unterstützung auch aus Deutschland.

Aus diesem Grund wird das Internationale Katholische Missionswerk missio e.V. ab dem Sommer 2021 einen Schwerpunkt auf den Kampf gegen moderne Sklaverei legen: mit Projektpartnerinnen und -partnern, die den Betroffenen Wege in die Freiheit öffnen, und mit Informations- und Bildungsarbeit in Deutschland, die zu einem Umdenken beitragen sollen.

Den Auftakt zu dieser Kampagne macht eine internationale Konferenz am 22. und 23. Juni 2021 mit Expertinnen und Experten aus Afrika, Asien und Europa. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie wird die Konferenz digital stattfinden. Schirmherr der Konferenz ist der Bundesminister für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung, Dr. Gerd Müller, welcher die Veranstaltung durch eine Keynote eröffnen wird. Ergänzt wird diese durch einen Vortrag des indischen Friedensnobelpreisträgers Kailash Satyarthi.

Im Diskurs zwischen Politik, Wirtschaft, Strafverfolgungsbehörden und Zivilgesellschaft werden unter anderem der Online-Missbrauch an Kindern und Menschenhandel und Zwangsprostitution in Deutschland sowie Ausbeutung in Lieferketten und im Kontext von Arbeitsmigration thematisiert. Gemeinsam werden sodann Strategien herausgearbeitet, wie Moderne Sklaverei effektiv bekämpft werden kann.

Die Konferenz wird simultan auf Deutsch und Englisch übersetzt.

Informationen zu den Themenblöcken sowie den Referentinnen und Referenten der beiden Konferenztage finden Sie unter www.missio-hilft.de/schutzengel-konferenz.

Auf dieser Webseite können Sie sich zur Konferenz anmelden und vorab Fragen an die mitwirkenden Expertinnen und Experten stellen. 

Den Konferenzflyer können sie hier herunterladen.

missio-hilft-flyer-internationale-online-konferenz-zu-moderner-sklaverei.pdf

Rechtzeitig vor der Veranstaltung erhalten Sie von uns die Einwahldaten.

 

Bei Rückfragen und Anmerkungen wenden Sie sich bitte an Marita Wagner (marita.wagner(ät)missio-hilft.de) und Dr. Eva-Maria Hertkens (eva-maria.hertkens(ät)missio-hilft.de). Wir freuen uns auf Ihre Anmeldung.