Du gibst der Kirche ein Gesicht

Programm und Anmeldung

Herzliche Einladung...zu Begegnung und Austausch,… im Gespräch mit KollegInnen, Kirchenleuten und ReferentInnen--- Eingeladen sind alle, die sich für die Katholische Kirche in Bremerhaven und im Cuxland interessieren oder auch in einer kirchlichen Institution als ErzieherIn, BeraterIn oder LehrerIn arbeiten. (Kinderbetreuung wird gerne angeboten!)

Die katholische Kirche ist in der Gesellschaft immer wieder im Gespräch. Oft wird gefragt, welche Bedeutung Kirche heutzutage überhaupt noch in Deutschland hat. Gottesdienste, Taufen und Trauungen werden immer weniger angefragt. Andererseits gibt es viele Familien, auch in Bremerhaven, Cuxhaven und im Cuxland, die ihre Kinder gerne in kirchlichen Kitas oder Schulen anmelden oder die Beratungen der Caritas in Cuxhaven und Bremerhaven in Anspruch nehmen. Zudem ist Kirche gemeinsam mit der Caritas für viele auch Arbeitgeberin. Darüber hinaus gibt es auch die vielen Jungen und Alten, die sich ehrenamtlich engagieren oder in Verbandsgruppen, Kreativkreisen und Gremien einen Teil ihrer Freizeit mit Gleichgesinnten verbringen. Alle zusammen geben der katholischen Kirche hier im Norden ein Gesicht, ihr Gesicht. Doch welcher Kirche eigentlich? Was ist katholische Kirche - für mich? Wo entwickelt sich die Kirche hin? Und: Wofür stehe ich selber? Wie stehe ich zur Kirche? Wie geht es mir mit dieser Kirche? Hat mein Tun in Kirche auch mit Glauben zu tun? Viele Fragen, denen wir an diesem Tag Raum geben wollen. Und wir wollen Antworten finden, die jeden von uns stärken sollen, diese Kirche weiterhin mit zu gestalten.

 

Christlicher Glaube - vielfältig und bunt Seit den Zeiten des Noah im ersten Buch der Bibel gilt der Regenbogen als Zeichen des Bundes, den Gott - so die Bibel - mit den Menschen nach der großen Flut geschlossen hat. Der Regenbogen schillert in vielen Farben und Farbnuancen, wenn wir ihn sehen. Auch unser eigener Glaube hat viele Facetten, mal ist er fest, mal überwiegen Zweifel und Fragen. „Was ist mir wichtig an meinem Glauben?“ Dieser Frage wollen wir im kurzen Austausch nachgehen. Dann lassen wir uns von den Worten eines Psalms inspirieren und geben dem,was uns bewegt, mit Farbe, Pinsel oder Zeichenstift kreativ Ausdruck auf dem Papier.
Annette Richter, Kunsttherapeutin, Erzieherin Kita St. Willehad Bremerhaven

 

Du gibst der Kirche ein Gesicht - unterwegs in Bremerhaven Mit diesem Motto machen wir uns auf den Weg durch die Innenstadt. An verschiedenen Orten wollen wir innehalten, miteinander ins Gespräch kommen und Bremerhaven spirituell erkunden. Die App „actionbound“ wird uns dabei spielerisch den Weg weisen. Sie können jedoch auch ohne Smartphone teilnehmen. Wir gehen auch bei schlechtem Wetter. (wetterfeste Kleidung mitbringen)
Andreas Klaukien, Gemeindereferent Bremerhaven

 

Reformationsjubiläum 2017 - Neue Perspektiven für die Ökumene? Erstmals wird das Reformationsjubiläum als gemeinsames „Christusfest“ aller Konfessionen begangen. Damit sind große Hoffnungen auf ein Fortschreiten des ökumenischen Dialoges, der sich in allen Bereichen christlichen Lebens wiederfinden soll, verbunden. Wir möchten gemeinsam der Frage nachgehen, welche Perspektiven sich für den religiösen Alltag ergeben können, welche Erfahrungen Sie selber mit Ökumene im Alltag machen, in Ihrer Arbeit, in einer konfessionsverbindenden Familie… spielt das „Christusfest“ überhaupt eine Rolle?
Brigitte Rehage, Kath. Erwachsenenbildung Bistum Hildesheim

 

Den Kirchenraum entdecken - Raum der Stille, Raum des Gebetes, Raum meiner Fragen Katholische Kirchen können vieles sein: Heimat, ein Ort der Stille oder ein Ort vieler Fragen. Wozu das Becken mit dem Wasser, wieso sind Kirchen mal lang mal rund gebaut, warum ist dieser Ort für Katholiken so anders als für Christen anderer Konfessionen? Bei einem Gang durch die Kirche St. Marien sind Sie eingeladen Fragen zu stellen, zu erkunden, was sie vielleicht nicht einordnen können. Oder Sie entdecken viel Vertrautes, können erzählen, was sie mit all den Bildern und Orten verbinden. Beides darf bei dieser Kirchenbegehung zur Sprache kommen. Zusätzlich wird die Gelegenheit geboten sich über eigene Bilder von Kirche als einer Gemeinschaft von Menschen und wie sich diese Bilder gerade verändern, nachzudenken.
Andreas Pape, Dechant Dekanat Bremerhaven

 

Gleichstellung in der Kirche: Zwischen Aufbrüchen und Stolpersteinen Manche wird es verwundern: auch in der Katholischen Kirche gibt es Gleichstellungsbeauftragte! Was sind die Benefits von Gleichstellung für Männer und Frauen und was heißt Gleichstellung im kirchlichen Raum jenseits der Diskussion um das Diakonat der Frau?
Manuela Weinhardt-Franz, Gleichstellungsbeauftragte im Bischöflichen Generalvikariat Hildesheim

 

Du hast es (vielleicht) nur noch nicht probiert Auf Entdeckungsreise zu den eigenen Potentialen, Charismen, Gaben und Ressourcen. Bausteine zur Gabenorientierung für sich selbst und die Arbeit mit Teams und Gruppen kennen lernen. Verschiedene Methoden/Übungen wie Gabenschnelltest, Gabengalerie und Fragebögen praktisch ausprobieren.
Thomas Holzborn, Referent für pastorale Fortbildung

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte dem Flyer im Anhang!

Downloads zum Thema

Termin
20.05.2017, 09:30 Uhr
- 20.05.2017, 14:30 Uhr
Ort
Grundschule Stella Maris
Grazer Str. 15a
27568 Bremerhaven
http://www.katholische-schule-bremerhaven.de
Leitung / Ansprechperson
Angelika Domdey
angelika.domdey(ät)dekanat-bremerhaven.de
Veranstalter
Dekanatspastoralrat
Katholische Erwachsenenbildung im Dekanat Bremerhaven
Anmeldefrist
13.05.2017
Information und Anmeldung
Angelika Domdey
angelika.domdey(ät)dekanat-bremerhaven.de